Frühlingsausflug der Männerriege


Dieses Jahr konnten 7 Kameraden mitkommen, auf Ernst, Beni und Martin mussten wir leider verzichten. Bereits auf der Fahrt in Richtung Einsiedeln wurden wir von Theesan, mit einem Glas Weisswein oder zwei und Backwaren von Sprüngli, bestens verpflegt. In Einsiedeln angekommen, hatten sich die Regenwolken etwas verzogen, ein für dieses Frühjahr schon erwähnenswertes Ereignis! Nach dem obligaten Kaffee marschierten wir in bester Laune gelaunt Richtung Kloster. Da das Wetter noch immer sehr regenanfällig war, verzichteten wir auf den grossen Rundgang und marschierten dem Wald nach wieder hinunter zum Kloster. Auf dem Weg zum Apéro hielten wir noch kurz inne, und unser Obmann gedachte wie jedes Jahr der verstorbenen Männerriegeler. Das feine Mittagessen nahmen wir wieder im Hotel Drei Könige zu uns, welches allen bestens mundete. Nach dem üppigen Essen waren wir froh, dass wir uns wieder bewegen konnten, und so marschierten wir quer durch Einsie-deln ins Chrüzstübli. Dort wurde dann wieder eifrig gejasst, es gab einen Schiebertisch und drei Kameraden sielten den Pandurjass. Dass es dabei zwischendurch etwas lauter zu und her ging, gehört zum Jassen! Gestärkt wurden wir wieder mit zwei sehr feinen Zvieriplättli. Besten Dank an den Obmann für die Organisation
Dieses Jahr waren wir sehr spät daran. Am 28. Mai wurden wir von unserem Obmann an den Bahnhof Enge aufgeboten.
Kaspar Lauffer


Bildimpressionen





Männerriegenausflug 2014